Partizipative Prozesse

Angebot

Begleitung bei Planung und Durchführung partizipativer Prozesse – von der Festlegung der relevanten Stakeholder, der Auswahl der geeigneten (Großgruppen)Methoden bis hin zur Durchführung und Moderation der Veranstaltungen.

Beispiel: Bildungskonzept mit allen relevanten Partnern der Gemeinde / Stadt

Gruppendiskussion


In partizipativen Entwicklungsprozessen – egal ob in Gemeinden, der Verwaltung Unternehmen oder Organisationen – werden betroffenen Akteure in einem frühen Stadium der Meinungsbildung involviert, so können innovative Lösungen und neue Partnerschaften zwischen verschiedenen Akteuren entstehen. Partizipative Prozesse nutzen damit die Erfahrung und das lokale Wissen der Betroffenen, erhöhen die Qualität des Ergebnisses und schaffen die Basis für erfolgreiche Innovation.

 

 

Wenn verschiedene Interessengruppen gemeinsam in einem Planungsprozess involviert werden, können Konflikte frühzeitig erkannt und bearbeitet werden. Der Prozess bietet die Möglichkeit, das Verständnis für gegensätzliche Interessen zu fördern, die Anliegen und Probleme anderer Interessengruppen werden deutlich und allenfalls nachvollziehbarer. Gleichzeitig entwickeln die Betroffenen oft eine persönliche Beziehung zum Thema des Entwicklungsprozesses, übernehmen Verantwortung, „Ownership“ entsteht, die Chancen für erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung steigen.